SANPURE®

Antimikrobielle Beschichtung

Content

SANPURE®

Die antimikrobielle Beschichtung SANPURE® verhindert Viren- und Bakterienneubildung auf Oberflächen dauerhaft und dämmt weiteres Viren- und Bakterienwachstum ein. Dadurch werden Infektionsketten wirksam unterbrochen. SANPURE® kann auf Oberflächen aus Kunststoffen, Metallen oder Glas appliziert werden. GBneuhaus übernimmt dabei den Rundum-Service für Sie und Ihr Produkt – von der Idee über die Bemusterung bis hin zur Beschichtung in Serie.

Eigenschaften von SANPURE®

  • vermindert die Vermehrung gefährlicher Keime zwischen Reinigungszyklen
  • Temperaturbelastung: 200 °C
  • Schichtdicke von 1.500 bis 2.500 nm
  • antiviral wirksam: Virusreduktion > 90 % nach einer Stunde (lg 1,35), Virusreduktion > 99,99 % nach 8 Stunden (lg 4,5); Testung von viruzid beschichteten Keimträgern im praxisnahen viruziden Carriertest in Anlehnung an die RKI-Richtlinie (1995) sowie die ISO 21702:2019 gegenüber dem Bovinen Coronavirus (BoCV; Stamm: S379 Riems) – Screeningtest S1)
  • lebenslang antibakteriell wirksam (nach ISO 22196 / JIS Z 2801:2010 signifikant antimikrobiell)
  • physiologisch unbedenklich (Biokompatibilität nach DIN EN ISO 10993-5)
  • abriebbeständig (in Anlehnung an DIN EN 60068-2-70, mindestens 100.000 Zyklen)
  • kratzfest (Ritzhärte nach DIN EN ISO 1518 bis 20 N, Bleistifthärte nach ISO 15184 bis 10 H)
  • haftfest (Gitterschnittprüfung nach DIN EN ISO 2409)
  • Optik und Haptik des beschichteten Substrates bleiben erhalten
  • chemisch beständig gegen herkömmliche Reiniger und Desinfektions-maßnahmen
  • transparent, auf Wunsch auch gefärbt oder Präsenznachweis mittels Fluoreszenzpartikeln
  • Kombination mit Easy-to-Clean-Effekt möglich

Mögliche Substrate

  • Kunststoffe (PC, PA, PMMA, ABS und mehr)
  • Glas (Borosilikatglas, Kalk-Natron-Glas, Quarzglas und mehr)
  • Metalle und Legierungen (Stahl, Aluminium und mehr)

 

Regulatorisches

Wirkstoff: Silberadditiv von HeiQ RAS AG:

  • Verkehrsfähig nach Biozid-Richtlinie (BPR) Verordnung (EU) Nr.528/2012
  • gelistet in Article 95 , Annex II
  • CA-Substance-Nr. 7440-22-4 „Elementares Silber (Nanoform)“

Registrierungen:

  • PA 2 – Registrier-Nr. N-299 19
  • PA 4 – Registrier-Nr. N-299 18
  • PA 4 – Registrier-Nr. N-299 16

Umgang mit Lebensmitteln:

Im Prüfbericht des TÜV Rheinland vom 15.09.2020 wird SANPURE® bescheinigt, dass es den Anforderungen des §31 LFGB entspricht. Getestet wurde eine mit SANPURE® beschichtete Edelstahlplatte. Damit kann diese vielseitige Lösung im Kampf für mehr Hygiene bedenkenlos im Umgang mit Lebensmitteln angewendet werden.


Antivirale Wirksamkeit:

Ein Test, durchgeführt vom Hygiene-Labor Eurovir, hat gezeigt: Im Kampf gegen Viren ist SANPURE® die Lösung. Bereits nach einer Stunde Kontaktzeit konnte SANPURE® die Virenbelastung um über 90 Prozent reduzieren (lg 1,35). Nach acht Stunden war praktisch kein Restvirus mehr nachweisbar - es ergab sich eine Reduktion von über 99,99 Prozent der Viren (lg 4,5).

Antimikrobielle Wirksamkeit:

Eine Vergleichsstudie an der Uni-Klinik Regensburg zeigte: SANPURE® schränkt die Ausbreitung von Bakterien, Keimen und Pilzen auf verschiedenen Oberflächen deutlich ein (Abtötung von über 99,9 %) und trägt dadurch zu einer wesentlichen Verbesserung der Hygiene bei.

 

FAQs

Wirkt SANPURE® gegen Viren?

SANPURE® wurde in einem praxisnahen viruziden Carriertest in Anlehnung an die RKI-Richtlinie (1995) sowie die ISO 21702:2019 gegenüber dem Bovinen Coronavirus (BoCV; Stamm: S379 Riems) getestet. Nach einer Kontaktzeit von einer Stunde war Restvirus nachweisbar und die Virusreduktion betrug mehr als 90 Prozent. Nach acht Stunden war praktisch kein Restvirus mehr nachweisbar die und Virusreduktion betrug mehr als 99,99 Prozent (lg 4,5).

Wodurch kann man sich von der Wirkung von SANPURE® auf dem individuellen Produkt überzeugen?

Die GBneuhaus bietet einen dreistufigen Bemusterungsprozess an. Innerhalb dieses Prozesses können sich Kunden und Partner ohne großen Aufwand von der Wirksamkeit der antimikrobiellen Beschichtung überzeugen und die Performance ihres Produktes in Verbindung mit SANPURE® testen.

Wie lange ist das enthaltene Silber wirksam und wann ist der Silbervorrat aufgebraucht?

Aktuelle Versuche und Hochrechnungen haben ergeben, dass die Wirkdauer mehr als 20 Jahre beträgt. Das Silberdepot ist größer als bei Silbersalzen oder Schichten, die Kupfer enthalten.

Besteht eine Gefahr für die Zellen meiner Haut bei Berührung einer beschichteten Oberfläche?

Nein. Eine Studie von Dirk Höfer und Timo R. Hammer belegt: „Antimikrobielle Wirkstoffe zeigen keine nachteiligen Auswirkungen auf das ökologische Gleichgewicht der gesunden menschlichen Hautmikroflora“.

Geht vom verwendeten Silberwirkstoff eine Gefahr für die Umwelt aus?

SANPURE® enthält ein modernes System zur kontrollierten Wirkstoffabgabe und erfüllt damit alle Anforderungen zur Bioverträglichkeit. Es gilt somit als physiologisch unbedenklich, was bedeutet, es schadet der Natur nicht.

Kann das Silber aus der Schicht auslaugen oder herausdiffundieren?

Es kann keine Diffusion in einer Größenordnung auftreten, die die antimikrobielle Wirkung von SANPURE® beeinträchtigen würde. Zweimaliges Abwischen der beschichteten Oberfläche mit HNO3 pro Tag ergab im Test eine Haltbarkeit von 55 Jahren.

Wie kann man feststellen, dass der antimikrobielle Schutz durch SANPURE® noch gewährleistet ist, wenn die Beschichtung an sich nicht sichtbar ist?

Mit Hilfe von Fluoreszenzpartikeln kann SANPURE® auf Wunsch unter UV-Licht sichtbar gemacht werden.

Kann man sich das Reinigen von Flächen, die mit SANPURE® beschichtet sind sparen?

Für bestmögliche Hygiene an der Oberfläche sollten Standard-Reinigungszyklen eingehalten werden. SANPURE® verbessert die hygienische Situation zwischen den Reinigungsintervallen, verhindert die Vermehrung von Bakterien, Keimen und Pilzen und baut diese nach und nach ab. Während die Reinigung oder Desinfektion die hygienische Situation nur sehr kurzfristig verbessert, wirkt SANPURE® zeitraumbezogen und verbessert die Hygiene auf diese Weise auch auf längere Frist.

Welchen Vorteil bietet SANPURE® gegenüber einer Pulverbeschichtung mit Silber?

Eine SANPURE®-Beschichtung ist deutlich dünner als ein Pulverlack, dies macht unter anderem einen geringeren Materialeinsatz notwendig. Zudem unterscheidet sich das Produkt nach der Beschichtung mit SANPURE® hinsichtlich Optik und Haptik nicht vom unbeschichteten Substrat."

 

NEWS ZU SANPURE®